Paid Content muss auch lokal relevant sein

Erik zeigt auf seiner Seite das lustige Beispiel Stadtrad-Stationen in der kostenlosen und in der Paid-Content-Version.

Paid Content geht natürlich nur, wenn er einzigartig ist – auch in Hamburg

via Ringfahnung.de

Da wird noch einiges an humoristischen Beispielen kommen, vermute ich. Aber nur solange wie das Abendblatt der Pionier ist. Denn bald ist das keine Nachricht mehr. Ich würde nur gern die Zielgruppe aus Sicht des ASV kennen. Technikferne Internet-User?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.