Boykott des Gästeblocks

Einige Fans riefen bereits zum Boykott der Partie auf und sprechen sich für eine Liveübertragung in die heimische DKB-Arena aus.

via Abendblatt.

Ich bin auch dafür, dass die freiwillig nicht kommen, dann muss man sie nicht aussperren.

10 Antworten zu “Boykott des Gästeblocks

  1. Können wir dann die Übertragung auch auf Leinwand übertragen bekommen? Am besten eine Leinwand im Gästeblock?

  2. @STP1910: Solange die das im eigenen Stadion machen, ist es doch ok ;-)

    Wobei mal ehrlich… Gästefans ganz aussperren ist irgendwie auch uncool

  3. Ich bin ja kein HRO-Sympathisant, aber wenn beim nächsten „Risikospiel“ des FC Sankt Pauli auswärts das als Präzedenzfall herangezogen werden würde, wäre ich nicht sehr glücklich. Die Bezeichnung „Risikospiel“ wird ja auch manchmal sehr wenig nachvollziehbar vergeben.

    Davon ab, wenn sie nun partout von selbst zuhause bleiben wollen, dann bin ich die letzte, die drüber heult.

    Ganz großes Kino ist allerdings das Gejammer über die Abgabe personalisierter Daten von Leuten, die nachweislich das ganze www mit ihren Daten zumüllen und nun gar nichts Exponiertes dabei finden.

    • Wieso sollte sowas denn willkürlich als Präzedenzfall herangezogen werden? Das ist mir zu diffuse Angst. Risikospiel ist doof, aber erträglich. Wenn auch peinlich für die Beteiligten.
      Vermutlich gibt es aber kaum Überschneidung zwischen „Jammerern“ und „Zumüllern“.

  4. Dann habe ich mich unklar ausgedrückt. Das Schaffen eines Präzedenzfalles würde es leichter machen, bei Ansetzungen von „Risikospielen“ eine ähnliche Karte zu ziehen seitens der Behörden.

    Ich sehe da schon Schnittmengen zwischen „Jammerern“ und „Zumüllern“. Zumindest im persönlichen Bekanntenkreis.

    • Das war nicht unklar. Ich meinte nur, daß für sowas auch Regeln gelten. Wer nun aber ständig nur Randal macht, der wird halt anders behandelt als die normalen. Einfach so Leverkusener auszuschliessen wird nicht funktionieren. Und da hat sich HRO nun über Jahre einen Spitzenplatz erworben. Wir sind keine Engel, aber ich meine, daß Stress bei uns die Ausnahme ist. (Auchmöchte ich ergänzen, dass Gewalt in und um Fußballstadion für mich persönlich kein gelebter Antifaschismus ist, aber ich schweife ab)

      Über die Schnittmengen die Du selbst indentifizierst, kannst Du Dich natürlich aufregen ;)

      • Abschweifen kann man auch mal. Kann ja auch mal Sinn machen.

        Über selbst identifizierte Schnittmengen rege ich mich am liebsten auf, denn da mit Recht. ;)