So ist das in der Realität #blogwichtel

Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert vom Blogwichteln 2010:

In Hamburg gehen die Lichter aus. Gerade zum dritten Advent wird es duster in den Stadien vor der Stadt. Einigen ist es einfach zu kalt, nicht nur meteorologisch, die andern verstehen die Welt nicht mehr.

Manuel Neuer hätte den gehalten, sagt die eine Teufelin auf meiner Schulter, die andere schaut nach Stockholm. Das nenne ich Abschlussschwäche. Ist es da ein Wunder, dass der linke Zeh wieder an den Amazonas will? Spielen die in Holland eigentlich auch „Tulpen aus Amsterdam„, wenn ein Tor von van fällt? Auf meiner rechten Schulter sitzt der Anti-Ra-Engel und brüllt mir schon das ganze Wochenende ins Ohr: „sie haben für Altintop gar kein türkisches Lied gespielt, die Faschisten“. Tja, so ist das in der Realität, da hat man verloren, wenn man zuviel Caffee, also c a ff ee trinkt.

Und ihr Wichtel wollt ein eigenes Lied/Land/Leben? Geht erstmal einkaufen.
(„Aber nicht bei Amazon“, ruft nun mein rechtsschultriges Teuflein zaghaft und hofft, ich höre s nicht)

-dieser Text entstand in der Form der ecriture automatique und nein, ich befinde mich in keiner sportlichen Krise, ich treffe nur das Tor nicht mehr.
Das ist was anderes.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.