Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich hatte keine Gegner mehr.

Die unbekannteren Guttenberg-Zitate

Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich hatte keine Gegner mehr.
Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich habe mein Pferd entlassen.
Ich war immer bereit zu kämpfen, aber mein Jagdschen ist voller Blödsinn.

führen zu vielen neuen Nachahmern:

Ich war immer bereit zu kämpfen,  … aber die Kinder?  (Zensursula)

Ich war immer zu breit zum Kämpfen. (Campino)

Ich bin unter dieser Mütze immer bereit zu kämpfen. (Dieter Niebel)

Ich war immer bereit zu impfen, aber ich hab die Grenzen der Kassen erreicht (Phillip Rösler)

Ich war allzeit bereit, aber ich habe keinen Kämpfer oder Krieger berufen. (Angela Merkel)

Ich war immer bereit zu kämpfen und die Erkenntnis bringt die Kraft, mit der du dich befreist. (Thomas D)

Ich war immer bereit zurückzukommen, aber ich musste erst kurz zurücktreten. (Thomas Gottschalk)

Ich war immer bereit zu kämpfen oder kampfesartige Zustände zu benennen. (Franz-Josef Jung).

Ich war immer bereit zu kämpfen und hab auch nichts anderes gelernt. (Henry Maske)

Ich war immer bereit zu promovieren und hab nebenbei gekämpft. (Vitali Klitschko)

Ich war immer bereit zu promovieren und hab nebenbei gekämpft. (Wladimir Klitschko)

Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich das merkt heute keiner mehr. (Michael Schuhmacher)

Eine Antwort zu “Ich war immer bereit zu kämpfen, aber ich hatte keine Gegner mehr.

  1. feliksdzerzhinsky

    Ich war immer bereit zu dämpfen, aber meine Frau steht auf Bügeln.