Urteil ergangen: Spiel ohne Zuschauer

sagt die Fussballmafia.

Sportgerichts-Vorsitzender Hans E. Lorenz: „…  Die Sanktion ist auch aus generalpräventiven Gesichtspunkten erforderlich und soll künftigen Rechtsverletzungen vorbeugen. …“

Kann mir ein Jurist bitte erläutern, ob das als Erziehung durch Strafe durchgeht oder ob Exempel statuieren wie vor der Aufklärung hier zutrifft?

Das der FC St. Pauli nun unverhältnismäßig sanktioniert wird, damit die Berliner Hertha oder die Rostocker Pyromanen nicht freidrehen, könnte lustig sein, wenn man nicht im Abstiegskampf wäre.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.