Geisterschwund: bestraftes Kollektiv wird kleiner

Der FC St. Pauli erhält eine Platzsperre für das erste Heimspiel der Saison 2011/2012. Er wird gezwungen dann 50 Kilometer entfernt von Hamburg zu spielen.

Die FAZ meldet weiter „St. Pauli nahm das Urteil ebenso wie der DFB-Kontrollausschuss an. Zudem darf der Verein „nicht mehr als 12.500 eigene Fans zulassen“, erklärte der Vorsitzende Richter Hans E. Lorenz nach der mündlichen Verhandlung in der DFB-Zentrale.“.

 

Ich bin für Kopenhagen, Barcelona oder Wembley.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.