Neuer nicht in Beugehaft

In der FAZ wird Manuel Neuer zititert: „Neuer selbst ist unterdessen mit der Aufklärung der „Watschn-Affäre“ beschäftigt.

„Ich kenne den Mann, er ist ein Freund von einem Kumpel“,

sagte er der „Bild“-Zeitung über den Fan, der ihn bei der Pokalfeier in Gelsenkirchens Innenstadt eine Ohrfeige verpasst hatte.“ … Von einer Anzeige will Neuer allerdings trotzdem absehen: „Für mich ist das Thema erledigt.“

Aber auch für die Staatsanwaltschaft? Ja, denn sie muss zwar auch ohne Neuers Anzeige ermitteln, will aber die Ermittlungen einstellen, da kein besonderes öffentliches Interesse vorliegt. Damit muss Neuer den Täter nicht nennen und leider auch nicht in Beugehaft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.