Jedem seine Demokratie

Gregor Gysi findet die Wahl zum Bundespräsidenten undemokratisch und Enno Park meint „Statt zu wählen, soll die Bundesversammlung nur noch abnicken, was von den Parteispitzen ausgeklüngelt wurde. Demokratie geht anders.“

Naja, wie anders geht denn Demokratie? Das wäre doch jetzt mal interessant gewesen von Enno Park, nur war der Satz der letzte des Artikels.Und auch in der Linken/PDS herrscht eh keine Einigkeit was demokratisch ist.

Repräsentative Demokratie geht nun mal über Delegierte und Abgeordnete – ob mit Küngel oder mit Gesprächen. Direkte Demokratie geht anders. Wenn man die für den Bundespräsident will, sollte man das aber besser begründen, weil ich glaube, dass wir dann Günther Jauch oder Roman Lob inthronieren würden. Keine gute Wahl. Aber so richtig wählen, werden die Leute der Linken ja auch nicht.

aus: Die Piratenpartei und Joachim Gauck – Demokratie geht anders | The European – Das Debatten-Magazin.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.