Das einzig echte Derby

In der nächsten Saison gibt nach dem Spiel FC Sankt Pauli vs. HSV wieder ein Derby. In Berlin spielen Union gegen Hertha. Auch wenn Spötter sagen, dass es sich dabei um Köpenick gegen Charlottenburg handelt. Oder Wilmersdorf.

Advertisements

Rauchen gefährdet manchmal doch Gesundheit

Fürchterlicher Aufstieg

Glückwunsch nach Bayern und meinetwegen auch Franken.

Urlaubsplannung und Relegation

Bundesliga – 2. Bundesliga

11.05.2012: 16. Bundesliga – Dritter 2. Bundesliga, 20:30 Uhr
15.05.2012: Dritter 2. Bundesliga – 16. Bundesliga, 20:30 Uhr

2. Bundesliga – 3. Liga

10.05.2012: Dritter 3. Liga – 16. 2. Bundesliga, 20:30 Uhr
14.05.2012: 16. 2. Bundesliga – Dritter 3. Liga, 20:30 Uhr

Personae non gratae III: So wird es kommen

Die Stehplätze werden verkleinert oder abgeschafft. Ist bei anderen Stadion auch schon nahezu so. Die Karte werden teuer womit man dann auch filtert. Schade für die friedlichen, die sich das Spiel dann nicht mehr leisten können.

Wenn man nicht gleich einen Käfig baut: Gästeblock nach oben zu machen. Das ist bei Feuer und Erdbeben dann nicht mehr so schön, aber vielleicht kann man ja zusäzliche Paniktore einbauen. Ok, so wird es nicht kommen, denn das sieht im Fernsehen wohl seltsam aus.

Wie wird es kommen?

Eure Einschätzungen bitte gerne in die Kommentare.

Personae non gratae II: Wer wart Ihr?

Im vorherigen Artikel ging es darum, die falschen Gäste nicht reinzulassen. Verhindert werden kann das vielleicht durch Ausschluss oder massive Personenkontrolle mit persönlichen Tickets.

Nehmen wir mal an, der geneigte Fussballfan möchte das aus praktischen oder sonstigen Gründen nicht. Dann ist die Frage:

Was tun bei Randale im Stadion?

Bei Randale ausserhalb des Stadions stelle ich mir Verhaftungen und Strafen vor. Das ist eine neue Frage. Jetzt knallts aber im Stadion – was tun?

#1 Blocksturm durch die Ordnungsmacht

Gewalttäter festnehmen. Vermutlich ist es ganz schnell der ganze Block, weil man sich gegen die Polizei solidarisiert. Schwierig bleibt, die Täter durch die Eingänge in die Peterwagen zu bekommen.

#2 Filmen und verfolgen

Mehr fest installerte Kameras filmen und die Täter werden hinterher identifiziert. Funktioniert nur ohne Transparente hinter denen man sich verstecken könnte, aber nach altem Brauch haben die Besucher um die es geht am Millerntor eh keine Fahnen & Transparente dabei. Zugriff dann an den Personenvereinzelungsanlagen am Ausgang? Da muss man aber noch eine Spießrutenstrecke bauen. Platz ist ja. Oder es kommen die Gäste aus ihrem Block nur noch einzeln raus. Dann wird jeder gefilmte Täter abgeführt.

Wird es so kommen? Was meint Ihr?

Teil1: Was tun?

Teil3: So wird es kommen

Personae non gratae

Die Hamburger Polizei hat verfügt, dass zum nächsten Heimspiel des magischen FCs keine Gästefans aus Rostock anreisen dürfen.

Vereinsübergreifend finden das viele unrechtmäßig, obwohl zur Gefahrenabwehr so etwas vorgesehen ist. Kann man davon ausgehen wieder Zeuge Rostocker Aggressionen zu werden, kann die Polizei im Vorfeld bereits tätig werden. Über Details streiten sich derzeit die Gerichte. Wer das ändern will, muss politisch tätig werden.

Was aber sind die Alternativen zum Einreiseverbot?

Zu vermeiden ist neben Gewalt auch die Ungleichberechtigung von Einzelnen in einer Gruppe. Dazu kann man im Prinzip nur einzelne identifizieren. So sind sie Personen und kein x-tel einer Masse.

Muss man prophylaktisch identifizieren, weil der Gast immer noch Teil einer marodierenden Truppe ist oder erst bei ganz konkretem Vorwurf?

Innerhalb dieser Fragen bewegen sich die Grenzen der Behandlung von derzeit Rostockern, aber zukünftig auch anderen Vereinen.

Beginnen wir mit dem Vorab-Identifizieren.

#1 Personalausweis

Jeder Besucher bekommt nur eine Karte gegen Vorlage seines Personalausweises und die Anzahl der Stehplatzkarten sind entweder drastisch reduziert oder es gibt nur Sitzplätze. Einlass ebenfalls nur gegen Karte & Ausweis. So können Ordner den Überblick behalten und Täter identifizieren.

#2 nur Sitzplätze

Ohne Personalausweis, aber nur Sitzplätze gibt weniger Choreos, aber auch wenig Möglichkeiten zu zündeln.

Gibt es noch weitere Vorschläge zu diskutieren? Gerne in die Kommentare. Demnächst dann Teil 2: danach identifizieren.

Modestadt Düsseldorf

Immer wenn ich den Aufstieg schon abgeschrieben habe, kommt sowas: das Spiel um Platz drei. OK, da der HSV vielleicht doch nicht auf einen Relegationsplatz will, könnten wir uns wieder auf Drei einfinden.

Burn, Arne, Burn: Friedrich zu Chicago Fire

Arne Friedrich zu Cicago Fire.

Kurzmitteilung

Im Moment ist Aufregung in Hamburg und beim HSV, weil ein Radiomoderator den HSV mal probehalber in der zweiten Liga verortet hat. Damit kann der Dino traditionell nicht umgehen. Hatte er ja noch nie Gelegenheit dazu. Aber wenn Fürth schon aufsteigt, dann gelten andere Gesetze.

Was ist denn eigentlich das Problem?

Der aktuelle Song beschreibt jedenfalls nicht die Realität; muss dringend renoviert werden. Schauen wir doch mal genauer hin.

Gelb schiesst keine Tore. 

Ist in den vergangenen 10 Jahren nur am  10.02.2007 und  15.03.2008  so gewesen. Insgesamt steht es nach Toren: HSV 20 – BVB 22. Und im letzten Vergleich ging es 1:5 aus. Zeile muss neu getextet werden.

 Scheissen auf das Lied der Hauptstadt

Gemeint ist wohl immer noch Frank Zanders Nur nach Hause.  Oder doch das Hertha-Lied. Darin heisst es:

Bayern München oder Dortmund,
Bremen, Stuttgart, jeder weiss:
Wir sind stolz auf uns’re Hertha,
uns’re Farben sind blau-weiss.

Hertha ist die blau-weisse Macht
und mit uns gewinnt sie jede Schlacht.

Warum also der Stuhlgang in Richtung der Berliner, wenn nicht Union oder Tasmania gemeint sind ? Weil sie die Farben blau-weiss besetzen? Oder weil man gar nicht erwähnt wird?

Leverkusener lass Torwart zuhause.

Kann für Hans-Jörg Butt ja mit München singen, ist jedenfalls mit den aktuellen Verhandlung und dem Bestreben René Adler nach Hamburg zu holen paradox. Muss also heissen: wenn Du aus Leverkusen kommst, hat Dein Torwart hier ein neues Zuhause.  

Schalker Auswärtssieg?!

Wenn du auf Schalke kommst, ist das für uns ’nen Auswärtssieg.

Entweder sind mehr Schalker in dem HSV-Arena oder er spricht von einem Ausswärtsspiel. Dann hat er sogar recht für die letzte Dekade
(S04 – HSV SUN 4-5-2).  Drückt sich aber kryptisch aus.

 Bremen nix zu holen

In der ewigen Bilanz der beiden sind die Rothosen schon weit vorn, aber wenn man die Kategorie „Opa erzählt vom Krieg“ mal ausfiltert und die letzten 10 Jahre betrachtet, stellt man fest: S U N 4 2 6, der SVW entführt deutlich Punkte und holt auch 19 Toren gegenüber 18 kassierte. Etwas scheint doch zu holen zu sein.

Rostock, bleib zu Hause. 

Wo er recht hat, hat er recht.

Cottbus ist Polen.

Nicht ganz richtig. Selbst bei großzügiger Rückschau.  In der Politischen Zugehörigkeit von Cottbus seit 1156   findet sich die Hlg. Röm. Reich, Preußen, Sachsen, Norddeutsche Bund, Deutsches Reich, Nazi-Reich, SBZ, DDR und nun die Bundesrepublik. Und mit dem Auto sind’s halt auch noch mal 30 Kilometer.

Auskleiden von Münchnern.

Damit ist nicht der FC Bayern gemeint. Die Heimbilanz HSV – FCB ist SUN 15 14 22 zugunsten der Lederhosenträger. Ist vielleicht 1860 gemeint? Da passt es, weil die ja in Liga Zwo spielen.

Fazit: Der Song muss generalüberholt werden. Ob bei Klassenerhalt oder Abstieg. Oder einfach einen neuen produzieren. Vielleicht mal einen guten?